Arbeitskampf und Streikdemonstrationen

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
20OS-AS
Beginn
Di., 20.10.2020,
09:00 - 16:30 Uhr
Dauer
Gebühr
550,00 € (inkl. MwSt.)
Preis für Mitglieder: 420,00 € (inkl. MwSt.)
Bei Streikdemonstrationen vor Unternehmen ist davon auszugehen, dass jeder Bürger / Teilnehmer das Recht hat, seine Meinung öffentlich und kollektiv kundzutun - auch wenn sich diese Meinungsäußerung (ein Grundrecht) gegen das Unternehmen richtet.
Unangemessene oder falsche Maßnahmen können zur Eskalation führen.
Die Wirksamkeit aller Maßnahmen der Unternehmensleitung bei Streikdemonstrationen ist in hohem Maß abhängig von einem schlüssigen Schutzkonzept und dem Ausbildungsstand des Sicherheitspersonals.


Inhalte:

- Rechtmäßige und unrechtmäßige Streiks
- Aussperrung, Lösung, Rechte der Arbeitgeber
- Rolle der Gewerkschaften, des Betriebsrates im Arbeitskampf
- Motivation der Streikenden
- Eskalationsgefahren - Stress und Frustration
- Deeskalationsmöglichkeiten - Gesprächsführung, Verhalten gegenüber Streikenden
- Kontakt zwischen Betriebsrat und Werkschutz
- Vermeidung des Feindbildes >Werkschutz/Sicherheitsdienst< gegenüber Dritten
- Organisatorische Maßnahmen des Werkschutzes - Teil des Krisen-Managements
- Zusammenarbeit mit Polizei, Behörden, Feuerwehr, Hilfsorganisationen
- Vorbereitung der Werkschutz- und Sicherheitsdienstmitarbeiter durch Schulungen

Kursort

BVSW, Albrechtstraße 14, 80636 München

Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.