Sprengstoffwesen - Erkennen und Umgang mit verdächtigen Postsendungen

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
20OS-SEUG1
Beginn
Do., 26.11.2020,
09:00 - 16:00 Uhr
Dauer
Gebühr
480,00 € (inkl. MwSt.)
Preis für Mitglieder: 370,00 € (inkl. MwSt.)
Sprengsätze können in vielfältigen Gegenständen, wie in Briefen, Paketen, Koffern, Aktentaschen usw. eingebracht sein und zur Detonation gebracht werden.
Jeder kann somit Opfer werden, da sowohl im kriminellen wie auch terroristischen Bereich diese Sprengvorrichtungen immer wieder dazu genutzt werden, Personen gezielt anzugreifen.
Das Wissen um die Einsatzmöglichkeiten von Sprengstoffen und deren Zündmittel bedarf einer gewissen Basisschulung, um so mögliche Gefährdungssituationen erkennen und gezielt Gegenmaßnahmen einleiten bzw. Verhaltensregeln abrufen zu können.
Im Seminar gibt ein erfahrener Ermittlungsbeamter sein Wissen weiter, um den Teilnehmern im Präventivbereich Hilfestellungen mit an die Hand geben zu können.

Inhalt:

-Schulungsschwerpunkte
-Sprengstoffgesetz - allgemeine Einführung
-Spreng- und Zündmittel
-Sprengfallen und unkonventionelle Zündmöglichkeiten
-Gefährdung durch Spreng- und Brandsätze
-Erkennen / Auffinden von Spreng- u. Zündmitteln
-Erkennen verdächtiger Postsendungen
-Verhalten – Maßnahmen – Meldewege
-Fallbeispiele

Kursort

BVSW, Albrechtstraße 14, 80636 München

Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.